Lichter gegen das Vergessen

11.07.2018 05671373f61c3b98ac20d45b401f7478a69251fe

Zum lesbisch-schwulen Stadtfest in Berlin am 21. Juli 2018 wird mit einem Lichtermeer an Verstorbene erinnert!

2018 werden wieder zahlreiche Menschen das Lesbisch-Schwule-Stadtfest in Berlin besuchen. Mit der Aktion „Lichter gegen das Vergessen“ wird am Samstag, den 21.07.2018 um 22:30, vor der „Queeren Medienbühne“ in Form eines Lichtermeeres aus Kerzen und etwas Musik an die Mitmenschen erinnert, die nicht mehr unter uns weilen. Neben einer kurzen Rede von "Ute Hiller" (Geschäftsführerin der "Berliner AIDS-Hilfe e. V.") wird u. a. "Ryan Stecken" das Gedenken musikalisch begleiten.

Den gesamten Veranstaltungstag über sind die, für das Gedenken benötigten, Kerzen und Wachsschutzflyer direkt an den Ständen teilnehmender Community-Projekte gegen eine Spende erhältlich. Die eingenommenen Spendengelder verbleiben bei den Community-Projekten selbst und helfen die jeweilige Projektarbeit zu unterstützen. 

Ort:
Queere Medienbühne
Fuggerstraße, Ecke Martin-Luther-Straße 

News

  • 13.07.2020
    Mietstudios in Hannover Langenhagen

    Im Mai eröffnete das The Sanctum mit seinen Mietstudios in Hannover Langenhagen zur Anmietung für Privatpersonen.

    Mehr erfahren
  • 03.07.2020
    myKiNK-Style, das neue, digitale e-Paper

    Die Ausgabe des ersten digitalen e-Paper mit vielen tollen Funktionen, wie Videos, Verlinkungen und Slide-Shows ist online.

    Mehr erfahren
  • 22.06.2020
    Shibari-Schule in Bremen

    In einer neuen Shibari-Schule in Bremen lernen Anfänger und Fortgeschrittene Praktiken des Shibari der Osada Steve Lehre.

    Mehr erfahren
  • Alle News

Share „Lichter gegen das Vergessen“: