LSBTTIQ-Bar BOOTS in Stuttgart neu eröffnet

22.06.2021 A329cf1c7efa3ac9156b36215d433745e95dbb73

„Stiefel trifft Pömps“ ist das Motto der bekannten Schwulen-Bar „BOOTS“, die jetzt als „reBOOTS“ in Stuttgart in der Bopserstraße unter neuem Management wieder eröffnet. Doch die Bar ist nicht nur ein beliebter Treffpunkt der Gay Community, sondern heißt alle LSBTTIQ-Identitäten herzlich willkommen.

„Stiefel trifft Pömps“?

Eigentlich war das BOOTS für seine Cowboy-Atmosphäre bekannt, doch nun treffen die Stiefel („Boots“) auf Pömps, ein Spannungsbogen der für einen „Bezug zu sehr unterschiedlichen Subkulturen der LSBTTIQ-Community [steht und] für die friedliche gemeinsame Vielfalt. Hier sind schließlich alle willkommen“, berichtet uns Inhaber Tobias Schoop.


Was war das BOOTS?

Als fester Bestandteil der Gastronomie-Landschaft von Stuttgart war das BOOTS über Jahrzehnte hinweg die Anlaufstelle schlechthin für ursprünglich die Gay Community, was sich aber nach und nach auf die gesamte LSBTTIQ-Community ausweitete. Bekannt war die Bar für ihren Western-Look.


Und was ist nun reBOOTS?

Unter dem neuen Management wird das BOOTS nun seit 2018 zum reBOOTS und in eine bunte Location umgestaltet, die den alten Look liebe- und respektvoll integriert und remixt: „Wir wollen die Traditions-Location der LSBTTIQ-Community erhalten und gleichzeitig zeitgemäß aufstellen und bunter werden“.


Wer steckt hinter dem reBOOTS?

Das neue Management besteht aus Sascha Diener, der neben der Geschäftsführung in seiner Freizeit auch gerne mal selbst auf der Bühne steht, und Tobias Schoob, einem bekannten Gesicht des ehrenamtlichen Orga-Teams des Stuttgarter Christopher Street Days (CSD). Das neue Design stammt von Bühnenbildnerin Maja Rumswinkel.


Was gibt es im reBOOTS zu erleben?

„Auf jeden Fall werden die legendären Karaoke-Abende wieder stattfinden“, berichtet das Team. Außerdem ist aber auch viel neues in Planung, wie Lesungen, Quizabende, Stand-up-Aktionen oder auch mal ein Gig. „Klar ist“, erklärt Schoob, „LSBTTIQ [ist] die Hauptzielgruppe, aber wir sind auch offen für alle anderen Lebensmodelle.


Adresse:
Bopserstraße 9, 70180 Stuttgart

Foto (v.l.n.r.): Tobias Schoob, Sascha Diener ((c) reBOOTS)

News

  • 20.07.2021
    CSD Bremen verbietet Fetischdarstellung und entfacht Debatte

    In den letzten Tagen geriet der „CSD Bremen + Bremerhaven e.V.“ in heftige Kritik für eine Aussage auf seiner Homepage unter dem Motto „Unsere Vision“ und entfachte damit eine Grundsatzdebatte: Ist Fetisch queer bzw. dürfen Fetischist*innen als solche an Pride-Paraden teilnehmen?

    Mehr erfahren
  • 06.07.2021
    Kinky Events wieder möglich

    Lange haben wir durchgehalten, nun ist es endlich wieder soweit: Durch unsere gemeinsame Disziplin und vorausschauendes Miteinander ist es nun auch wieder möglich, unseren lifestyle auch gemeinsam in unserer Community zu leben und zu feiern. In vielen Locations werden bereits neue Veranstaltungen angeboten.

    Mehr erfahren
  • 29.06.2021
    Sex-positives Sommerfest in Berlin mit Bondage- und Play-Workshops

    Der Sommer steht schon in den Startlöchern und die ersten kinky Events ebenso: Ein besonderes ist das Sommerfest des Berliner „Instituts für Körperforschung und sexuelle Kultur“ von Bondage-Ikone „Felix Ruckert“, das Ende Juli ein umfangreiches Programm mit spannenden Workshops bietet.

    Mehr erfahren
  • Alle News

Werbung

Share „LSBTTIQ-Bar BOOTS in Stuttgart neu eröffnet“: