News

  • 13.09.2018
    Köln: Friends Of, neuer Shop für alternative Lifestyle

    In Köln hat am 8. September eine neue Boutique eröffnet, die außergewöhnliche Fetishwear bietet.

    Mehr erfahren
  • 10.08.2018
    Angels & Devils geht auf Deutschlandtour

    Die Veranstalter von Events Bizarre feiern ihr 5-jähriges Jubiläum und besuchen ihre Gäste bundesweit.

    Mehr erfahren
  • 01.08.2018
    Neu in Hamburg: Fuck Yeah Sexshopkollektiv

    Ein Sexladen im alternativ l(i)ebenden Gängeviertel ist schon was Besonderes. Aus einem Crowd-Funding ist "Fuck Yeah" entstanden.

    Mehr erfahren
  • Alle News

Share „Transsexualismus wird nicht mehr als Krankheit eingestuft“:


Transsexualismus wird nicht mehr als Krankheit eingestuft

04.07.2018 1ef6f7ac9ccd7ae56d9d8abb8d77341ea0320f43

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) beschreibt Transsexualismus in ihrem Register neu.

Die Weltgesundheitsorganisation "WHO" ist das allgemeine Register für anerkannte Erkrankungen. An ihr orientieren sich u. a. Ärzte und Psychologen.

Nachdem vor ein paar Jahren Sadomasochismus und Fetischismus in diesem Verzeichnis nicht mehr als Krankheit eingestuft werden, ist auch "Transsexualismus" offiziell keine Krankheit mehr. Unter dem Schlüssel ICD-10 wird Transsexualismus nun als "geschlechtlicher Nicht-Übereinstimmung" eingestuft.


Webseite aufrufen